Regelmäßige Wartung  Ihres PROaqua4200 mit wenigen Handgriffen

Die Sicherheit und extrem lange Haltbarkeit  der Kartuschen wird durch die regelmäßige Rückspülung Ihres Trinkwasserfilters möglich. Dieser Vorgang ist technisch sehr einfach ausführbar und sollte alle acht bis zwölf Wochen erfolgen. Der Vorgang ist ausführlich in der Bedienungsanweisung beschrieben. Unten auf dieser Seite finden Sie mein Video, in dem ich Schritt für Schritt diese Regeneration zeige.
Hier finden Sie eine Anleitung zur Regeneration als PDF

 
Die Regeneration der Kartuschen erfolgt durch Salzsole.  Durch den “Kopfstand” des Filters werden die im unteren Bereich der Filtermedien angesammelten Schadstoffe nicht durch den gesamten Filter geleitet. Durch diese Gegenstrom-Regenerierung wird eine optimale Reinigung erreicht.

Im Kopf  des Filters befindet sich eine spezielle Salzkammer.  Verwenden Sie reines Siedesalz, also reines NatriumChlorid = Kochsalz. Nehmen Sie bitte kein Speisesalz! Provitec® empfiehlt das  Almawin-Spülmaschinensalz (häufig im Bioladen-Sortiment).

Salzkammer PROaqua4200
Befüllung mit Salz


Ein Regeneriersalz für Geschirrspüler mit hoher Reinheit anderer Hersteller ist ebenso möglich. Achten Sie aber auf eine feine Körnung.

Der ganze Vorgang dauert ca. 120 Min. und verbraucht nur ca. 30 Liter Wasser und 500 Gramm Salz. Die Salzsole lädt die Ionentauscher auf, ebenso zerstört die konzentrierte Salzsole Bakterien und hat eine grundlegende Reinigungsfunktion.

Vorteile:

vom Benutzer selbst durchführbar

geringe Wartungskosten (ca. 5,- Euro pro Jahr)

Austausch der Nitrationen gegen Chlorid

Austausch der Kalkionen gegen Natrium

Ausspülen des Redoxolgranulates und der Aktivkohle

Freispülen des Bakterienfilters

Reinigung des gesamten Systems, also inklusive der Schläuche und Armatur!